InhaltsübersichtKontakt LoginRSS-Feeds
 

Gregor Eckert

Gregor Eckert
Der Schauspieler wurde in Pfullendorf am Bodensee geboren und wuchs auch dort auf. Obwohl er bereits den Wunsch hatte Schauspieler zu werden, folgte er nach dem Abitur zunächst vernünftigen Ratschlägen, studierte zwei Jahre lang Germanistik, Kunstgeschichte und Philosophie und absolvierte im Anschluss eine Ausbildung zum Silberschmied. Danach folgte er nur noch seiner inneren Stimme, die ihn zum Turmtheater Regensburg und später an das Theater an Rott in Eggenfelden führte. Hier sammelte er erste Erfahrungen in Schauspielproduktionen, Musicals und Operetten. Nach erfolgreicher Bühnenreifeprüfung ging der nun staatlich anerkannte Schauspieler ins Festengagement an die Landesbühne Hannover, wo er die unterschiedlichsten Repertoire-Rollen spielte. Ab 2001 stand er als Freiberufler in diversen Komödien auf der Bühne, z. B. in Ayckbourns „Glückliche Zeiten“ am Fritz-Rémond-Theater Frankfurt oder in „Ladies Night – Ganz oder gar nicht“ u. a. am Packhaustheater Bremen. Die Rolle des Barry aus „Ladies Night“ verkörperte er 2001-2004 über 600 Mal. Mit der Rolle des Lars Rudolph aus Kristof Magnussons „Männerhort“ brachte er es auf eine ähnlich lange Vorstellungsserie. An den Kammerspielen Wiesbaden spielt er André in Nicolas Barreaus Komödie „Das Lächeln der Frauen“ und Claude in „Illusionen einer Ehe“ von Eric Assous.
Daneben produziert er erfolgreich eigene Stücke (u. a. „Night Club – Die Theatershow“ und „Who's The Monster“) und Schauspiele anderer Autoren (u. a. „In anderen Umständen“ von Folker Bohnet/Alexander Alexy mit Claudia Rieschel).
2006 gastierte er mit Prof. Bernhard Ludwigs Seminarkabarett „Anleitung zur sexuellen Unzufriedenheit“ u. a. am Schlachthof Bremen, an der Comödie Fürth und am Schmidt-Theater Hamburg. Auch sein selbst geschriebener Solo-Abend „Gestatten! –Mark Twain“ fand Anerkennung. Bei den Ekhof Festspielen in Gotha 2016 war er in der Titelrolle von Molieres Komödie „Der Bürger als Edelmann“ zu sehen. Gregor Eckert lebt mit Ehefrau und Familie im ostwestfälischen Minden.

Foto: Oliver Roth

Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf