Katja Wolff

Katja Wolff (Inszenierung) ging, nach ihrem Studium und einigen Lehrjahren als Regieassistentin, zwei Jahre als Oberspielleiterin des Schauspiels ans Hans Otto Theater Potsdam. Seitdem inszeniert sie als freischaffende Regisseurin in Deutschland und der Schweiz, und immer wieder lehrt sie als Gastdozentin an verschied. Hochschulen. Zu ihren Inszenierungen, die sie u.a. an die Theater in Bielefeld, Bonn, Mainz, St. Gallen, Koblenz, Osnabrück, Heilbronn, Basel und Nürnberg führten, zählen Klassiker („Hamlet“, Kabale und Liebe“, „Iphigenie in Aulis“, Miss Sara Sampson“), zeitgenössische Stücke („Goldener Westen“, „Engel in Amerika“, „Mordslust“, „Mondscheintarif“), Uraufführungen („Der letzte Flug des Drachen“, „Kormoran“, „Alles wird anders, alles wird gut“) und musikalische Produktionen („Baborosa“, „West Side Story“, Die Dreigroschenoper“, „Männer“). 2008 inszenierte sie fürs Staatstheater Stuttgart („Noras Baby“, „Außer Kontrolle“), und sie arbeitet häufig fürs Eurostudio Landgraf.

Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf