Schauspielbühnen in Stuttgart - Künstlergespräche und Stückeinführugnen
 

Eingeladen!

SCHAUSPIELBÜHNEN STUTTGART FÜR DEN MONICA BLEIBTREU PREIS NOMINIERT



Das Alte Schauspielhaus Stuttgart war mit der Revue „Ein Tanz auf dem Vulkan“ zu den diesjährigen Privattheatertagen eingeladen und für den Monica Bleibtreu Preis nominiert. Das zwölftägige Festival lief vom 13. – 25. Juni in Hamburg. Die Vorstellung der Schauspielbühnen fand am 22. Juni 2017 um 20 Uhr im Ernst Deutsch Theater statt.


„Ein Tanz auf dem Vulkan“ stellt die Frage: Wie golden waren sie wirklich, die „wilden“ Zwanziger Jahre in Stuttgart? Mit Musik von Ralph Benatzky, Paul Abrahams und Kurt Weill, mit Texten von Tucholsky, Ringelnatz oder Brecht öffnet sich den Zuschauern eine Epoche, die den weiteren Verlauf der Geschichte entscheidend geprägt hat. Manfred Langners und Horst Maria Merz‘ hochgelobte Revue lief über den Jahreswechsel in Stuttgart und rief begeisterte Reaktionen bei Publikum und Presse hervor.

Die PRIVATTHEATERTAGE werden von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien gefördert. Sie sollen auf die Bereicherung der Theaterlandschaft durch die künstlerische Vielfalt der 280 deutschen Privatbühnen aufmerksam machen. Vom 13. bis 25. Juni 2017 wurden zwölf nominierte Theaterstücke in Hamburg aufgeführt, aus denen eine unabhängige Festival-Jury die Gewinner der Monica Bleibtreu Preise in den Kategorien (moderne) Klassiker, Komödie und (zeitgenössisches) Drama auswählt. Nach der Nominierung von „Mondlicht und Magnolien“ im Jahr 2015 war dies bereits die zweite Einladung nach Hamburg für die Schauspielbühnen.

Die Presse schrieb:

"Der Kraftakt ist großartig gelungen. Das hitzematte Publikum feierte am Ende der aufwendigsten Show, die bislang auf das Hamburger Festival eingeladen war, das bestechend gute Ensemble aus Musikern und Akteuren mit Standing Ovations." (Hamburger Morgenpost)

Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf