Immenhofer Schule (für Hörgeschädigte)


Die Theaterpädagogin Elsa Hanewinkel beschreibt ihre Arbeit:

"An der Immenhoferschule habe ich mit der Klasse 3 (11 Schüler) das Theaterstück „Hühnermond“ erarbeitet, welches ich nach dem Kinderbuch von Michael Wrede für diese Kinder geschrieben habe.Die Kinder hören alle unterschiedlich viel oder wenig. Ich habe mit ihnen trainiert ihre Stimme zu benutzten, was für die meisten eine Herausforderung ist, da sie ja nicht nach Gehör, sondern nach Gefühl sprechen lernen müssen. Zwei Kinder hören gar nichts und benutzen die Gebärdensprache um zu kommunizieren. In der Arbeit an Atem Körper und Stimme haben wir an dem Körpergefühl der Kinder und besonders an ihrem Gleichgewichtssinn gearbeitet. Menschen, die nicht gut hören  haben es schwerer ihr Gleichgewicht zu halten.Die Herausforderung bestand darin, die sprechenden und gebärdenden Kinder unter einen Hut zu bekommen. Im Laufe der Proben sind wir alle immer geschickter in der Kommunikation untereinander geworden. Wir haben mit dem ganzen Körper kommuniziert, mit Augen, Mund, Händen und Füßen… Unser ganzer Körper und besonders die Augen haben gesprochen.Die Kinder haben mit großer Disziplin und Einfallsreichtum mitgearbeitet.Am Ende stand die Aufführung zum 100jährigen Jubiläum der Immenhoferschule."

Aufführung: 12. Juli 13:30  „Hühnermond“  von Elsa Hanewinkel nach dem Kinderbuch von Michael Wrede

Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf