Mildred-Scheel-Schule Böblingen (Berufsschule)


Die Theaterpädagogin Elsa Hanewinkel beschreibt ihre Arbeit:

"An der Mildred- Scheel- Schule habe ich mit der VABO-Klasse (Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf) gearbeitet.Die Jugendlichen waren zwischen 13 und 17 Jahren alt. Sie sind erst kurze Zeit in Deutschland und kommen aus den Ländern: Rumänien, Italien, Polen, Georgien, Uruguay und dem Kosovo.Die meisten kamen ohne jegliche Deutschkenntnisse und wurden von ihren Eltern oder den politischen Umständen aus ihrer gewohnten Umgebung gerissen. Ziel war es, die Jugendlichen zu stärken, damit sie hier gut ankommen und sich in unsere Gesellschaft einbringen können.Mit meinen Übungen zu Atem, Körper und Stimme habe ich versucht sie in Bewegung zu bringen und ihnen Mut zu machen, in der deutschen Sprache zu kommunizieren. Dabei haben sie ein Gefühl für den Rhythmus und den Klang der deutschen Sprache entwickelt, der ganz anders ist, als der ihrer Muttersprache. Dadurch  haben einige von ihnen einen Zugang zur deutschen Sprache entwickelt und die Angst vor ihr verloren.Die Jugendlichen haben eigene Szenen und Texte zu ihrer Situation auf Deutsch geschrieben. Ich habe diese mit ihnen korrigiert und  sie dann szenisch mit ihnen erarbeitet.Es war schön zu sehen, wie  die Szenen sich über die Wochen verändert  und die Schüler/Innen sich in der deutschen Sprache freigespielt haben und einen immer größeren Wortschatz bekamen. Wir haben eine kleine Aufführung dieser Texte und Szenen in der Klasse gehabt."

Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf