Spielplanänderung am Alten Schauspielhaus

Januar  2015


Spielplanänderung am Alten Schauspielhaus


Aus aktuellem Anlass gibt die Intendanz der Schauspielbühnen Stuttgart eine Spielplanänderung bekannt:

Die ursprünglich für April 2015 angesetzte Uraufführung von Joshua Sobols Drama „Blutgeld / Bloody Money“, die als Kooperation mit dem Cameri Theater Tel Aviv geplant ist, wird auf eine der kommenden Spielzeiten verschoben.

Stattdessen bringen die Schauspielbühnen Sobols „Die Palästinenserin“ zur Aufführung – in einer vom Autor komplett neu bearbeiteten, auf das aktuelle Zeitgeschehen zugeschnittenen Fassung. Das Drama, das in Israel zum Skandalstück wurde, erzählt die Liebesgeschichte zwischen einer Palästinenserin und einem jungen Israeli und konfrontiert die Zuschauer mit der komplexen, über Krieg und Frieden im Nahen Osten entscheidenden Frage nach dem Verhältnis von Israelis und Arabern.

Premiere ist am 30. April im Alten Schauspielhaus. Weitere Informationen unter www.schauspielbuehnen.de



Annette Weinmann
Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit

 

Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf