ALTES SCHAUSPIELHAUS

Was ihr wollt

Komödie von William Shakespeare



Die Zwillinge Viola und Sebastian werden bei einem Schiffbruch voneinander getrennt. Während von Sebastian jede Spur fehlt, strandet Viola im fernen Illyrien. Sie begibt sich, zu ihrem eigenen Schutz als Mann verkleidet, in die Dienste des Herzogs Orsino, in den sie sich bald unsterblich verliebt. Orsino jedoch wirbt um die schöne Gräfin Olivia und schickt seinen jungen Bedienten, eben die verkleidete Viola, als Liebesboten zu ihr. Prompt verliebt sich Olivia in den vermeintlichen Jüngling.

Derweil ist Olivias Dienerschaft - ihr Haushofmeister Malvolio, das Kammermädchen Maria, der weise Hofnarr sowie Olivias Onkel Tobias und sein Saufkumpan Junker Bleichenwang - mit ihren ganz eigenen Liebeshändeln und Intrigen beschäftigt. Als schließlich auch noch der totgeglaubte Sebastian auftaucht, der seiner Schwester zum Verwechseln ähnlich sieht, ist die Verwirrung komplett...



Um 1601 entstanden, stellt „Was ihr wollt“ als letzte der heiter-romantischen Komödien Shakespeares zugleich den Höhe- und Endpunkt des Genres dar. Die phantasie und temporeiche Geschichte um die Wechselhaftigkeit der Liebe hat jedoch durchaus auch einen melancholischen Aspekt: Genarrt durch die Verkleidung und stets im Irrtum über die wahre Identität des geliebten Partners jagen die Figuren, krank vor Liebe, hintereinander her, ohne sich je zu erreichen. Doch die heiteren Elemente überwiegen die ernsten bei weitem und machen „Was ihr wollt“ zur beliebtesten und meistgespielten Komödie Shakespeares.

 

täglich – außer sonntags – 20 Uhr
An den Samstagen 21. und 28.11. auch um 16 Uh
r

Beginn der Galapremiere am 6.11. bereits um 19.30 Uhr

 

Pressestimmen: „Unbeschwert gehen die zweieinhalb Stunden Theater vorüber. Die Schauspielerische Qualität ist hoch. Lucia Peraza Rios meistert ihre Doppelrolle gut. (...) Auf der Bühne mischen sich vertraute Gesichter mit Neuzugängen.“ StZ

„Manfred Langner, der neue Intendant der Schauspielbühnen in Stuttgart, und seine Kostüm- und Bühnenbildnerin Beate Zoff haben einen erlesenen Geschmack. (...) Mina Tander als Gräfin Olivia schwebt förmlich auf die Bühne...“ StN

„Ein Moment locker-ironischer Distanz serviert Langners Inszenierung.“ Eßling. Ztg.

 

05.11.2009 bis 12.12.2009
ALTES SCHAUSPIELHAUS



Ensemble Karten/TermineKarten / Termine
Presse

Vorpremiere: 05.11.2009
um 20.00 Uhr

Galapremiere & Jubiläumsfeier: 06.11.2009 um 19.30 Uhr

Pause: 21.15 Uhr

Ende: 22.35 Uhr


Weitere Infos zum Stück:

Inszenierung

Manfred Langner

Ausstattung
Beate Zoff

Mit
Lucia Peraza Rios

Mirjam Woggon

Mina Tander

Markus Angenvorth

Andreas Klaue

Ernst Wilhelm Lenik

Peter Rißmann

Karl Walter Sprungala

Christian Sunkel

Gregor Wolf












 


« Stücke im Alten Schauspielhaus
Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf