ALTES SCHAUSPIELHAUS

Zweifel

Parabel von John Patrick Shanley

 

Eine katholische Schule in der New Yorker Bronx, 1964. Die prinzipientreue Schulleiterin Schwester Aloysius wacht mit Argusaugen über die ihr anvertrauten Jungen und führt das Internat mit eiserner Hand. Der junge und allseits beliebte Vater Flynn ist ihr mit seinen fortschrittlichen Ansichten ein Dorn im Auge.

Als die naive Schwester James ihr berichtet, wie intensiv Flynn sich um Donald, den ersten schwarzen Schüler der Anstalt, kümmert, ist ihr Misstrauen geweckt: Ist Flynns Anteilnahme am Schicksal des Jungen wirklich rein beruflicher Natur, oder vergeht sich der Pater an dem Kind? Noch hat sie keine Beweise für ihren Verdacht, schenkt aber Flynns Unschuldsbeteuerungen keinen Glauben, sondern beginnt stattdessen, in der Vergangenheit des Priesters zu wühlen. Und tatsächlich scheint es dort einige dunkle Punkte zu geben, die Flynn wohlweislich verschwiegen hat...


John Patrick Shanleys atmosphärisch dichte Parabel „Doubt“ (so der Originaltitel) feierte im Jahr 2005 sensationelle Erfolge am Broadway. Das Stück erhielt, neben zahllosen weiteren Auszeichnungen, den renommierten Pulitzer-Preis und wurde 2008 mit Meryl Streep und Philip Seymour Hoffman in den Hauptrollen fürs Kino verfilmt. Es geht um Kindesmissbrauch in der katholischen Kirche, um Rassenproblematik und um die Bildungsmisere - vor allem geht es jedoch um die Frage: Was tun wir, wenn uns ein böser Verdacht quält? Glauben wir an das Gute im Menschen, auch wenn es vielleicht nicht gerechtfertigt ist, oder ergreifen wir Maßnahmen - auf die Gefahr hin, dass der Ruf eines vielleicht Unschuldigen darunter leidet? Diese Fragen packt Shanley in einen atemberaubenden Psychothriller, dessen Faszination sich niemand entziehen kann.


Pressestimmen: "Mit der grandiosen Renan Demirkan in der Hauptrolle. Sie spielt ihre Schwester Aloysius mit fundamentalistischer Strenge, hinter der doch ab und zu ein großes Herz spürbar wird." Eßl. Ztg.

"Thrillerhafte Atmosphäre...(...) ...darstellerisch gekonnt." StN

"Harald Demmer gelang eine klasse Inszenierung. Zweifelsfrei sehenswert." Bietigh. Ztg.

"Missbrauchsthema mit aktuellem Bezug - eine zügige, ungemein dichte Inszenierung." Ludwigsb. Kreisztg.

"Die deutsch-türkische Schauspielerin Renan Demirkan als Aloysius hat mehr zu bieten als Meryl Streep. Die vielseitige Künstlerin macht aus dem (...) Stück großes Theater. Die neue Stuttgarter Inszenierung überzeugt in jeder Beziehung." SWR

"Renan Demirkan spielt Schwester Aloysius eindrindlich und auch dann noch glaubwürdig, wenn sie sich der Karikatur nähert." KULTUR

 

täglich – außer sonntags – 20 Uhr
Samstag, 27. 2. auch um 16 Uhr

 

04.02.2010 bis 13.03.2010
ALTES SCHAUSPIELHAUS

Premiere:

am 04.02.2010
Beginn 20:00 Uhr

Ensemble Karten/TermineKarten / Termine
Presse




Weitere Infos zum Stück:

Inszenierung
Harald Demmer

Ausstattung
Manfred Schneider


Renan Demirkan

Katalyn Bohn

Karin Boyd

Wolfgang Seidenberg














 


« Stücke im Alten Schauspielhaus
Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf