KOMÖDIE IM MARQUARDT

Ein Gärtner kommt

Komödie von Alan Ayckbourn

Aus dem Zyklus RAUCHER / NICHTRAUCHER

Mit der Ehe von Celia Teasdale steht es nicht zum Besten, denn ihr Mann, Internatsschuldirektor Toby, trinkt. Gründe für seinen Alkoholkonsum hat Toby mehr als genug: Sie reichen von der Feststellung, dass das Leben als Ganzes eine lange, verlorene Schlacht ist bis hin zu der unmittelbar bevorstehenden Preiserhöhung für eine Flasche Whiskey, der Toby durch raschen Konsum zu begegnen versucht. Da es nun einmal so ist, wie es ist, verlegt Celia ihre Aufmerksamkeit ganz auf den Alltag und seine Erfordernisse, und so steht heute der Frühjahrsputz an, bei dem ihr die junge Sylvie zur Hand geht. Um einen Moment zu verschnaufen, tritt Celia auf die Terrasse hinaus und überlegt, was sie als Nächstes tun will, als es an der Tür klingelt und Lionel Hepplewick, Hausmeister des Internats, erscheint; er hat den Teasdales versprochen, sich ein wenig um den heruntergekommenen Garten zu kümmern.
Celia ist nicht verborgen geblieben, dass Lionel ihr sehr zugetan ist, und seine Zuneigung gibt ihr ein wenig von dem Selbstvertrauen zurück, das im Laufe ihrer Ehe auf der Strecke geblieben ist. Sollte sie dieser vagen Möglichkeit des Schicksals, dass ihr Leben noch einmal eine Wende nehmen könnte, eine Chance geben?

Wie hätte mein Leben auch verlaufen können? Dieser Frage geht Alan Ayckbourn, Großbritanniens populärster Gegenwartsdramatiker, in dieser schicksalhaft verzweigten Komödie nach: Eine scheinbar belanglose Entscheidung hat weitreichende Konsequenzen auf die Handlung und führt zu unterschiedlichen neuen Personenkonstellationen und für alle Beteiligten zu gänzlich anderen Lebensvarianten.
Welchen Weg Celia einschlagen wird, ob sie sich z.B. für ein Leben mit Lionel oder für ihren Ehemann Toby entscheidet - diese Frage beantwortet nicht der Autor, sondern das Publikum Abend für Abend im Theater.

  

Pressestimmen: „ 'Ein Gärtner kommt' bringt scharfe Beobachtungen auf die Bühne und lädt zu einer sarkastischen Reise ins Panoptikum der Lebensmöglichkeiten ein." (StN)

"...großartige Darstellerin Stefanie Stroebele..." (Eßlinger Ztg.)

 


9. Mai bis 1. Juli 2012
in der Komödie im Marquardt

09.05.2012 bis 01.07.2012
KOMÖDIE IM MARQUARDT

Premiere:

am 11.05.2012
Beginn 20:00 Uhr

Ensemble Karten/TermineKarten / Termine
Presse

Weitere Infos zum Stück:


Inszenierung
Ina Annett Keppel

 

Ausstattung
Isabel Graf


Mit 

Stefanie Stroebele

Axel Weidemann

 

 


« Stücke in der Komödie im Marquardt
Link zum Ticket-Onlineshop der Schauspielbühnen in Stuttgart

ONLINE TICKETS
zum Online-Ticketverkauf